Simple Winke Natron-Deo
Körperpflege

Minimalismus im Bad : Alleskönner Natron-Deo

Vor zwei Jahren habe ich von meinem Deo berichtet. Da ich das beschriebene Rezept selbst nicht mehr nutze, ist es nun Zeit für ein Update.

Es ist nicht so, dass der Kokosöl-Roller nicht effektiv ist, sondern er war mir zu einseitig einsetzbar und auf Dauer in Herstellung und Handhabung zu unpraktisch.
Ich weiß… meine Aussage scheint etwas kontrovers, denn schließlich ist die Zusammenstellung keine große Sache.

Aber Öl-Panscherei, Deo-Roller öffnen, säubern, später benutzte Utensilien von Öl befreien… Zudem konnte ich Deo-Roller nur in der normalen 50ml-Größe oder in 10ml finden. Die 10 ml haben bei mir nie richtig funktioniert und die 50ml waren mir häufig „zum eben mal Mitnehmen“ zu groß. Zusätzlich hat die ölbasierte Formel leider doch manchmal und je nach Mischung Flecken verursacht und bei zu hohem Kokosölanteil musste der Roller vor Nutzung eben doch manchmal erst etwas erwärmt werden.

Not Faulheit macht erfinderisch

Für eine erste schnelle Lösung bin ich häufig auf pures Natron umgestiegen, welches ich mir unter den Armen verrieben habe. Das geht erstaunlich gut, schnell und ist vor allem beim Reisen praktisch. Hier muss ich aber anmerken, dass sich das Pulver am Besten pur verteilen lässt, wenn nicht bereits Kleidung im Weg ist. Auch ist das Verreiben des groben Pulvers auf der Haut nicht unbedingt immer eine Wohltat.
Aber durch mehr Erfahrung (und viel lesen) wird man schließlich klug und so konnte ich mein Deo-Rezept vereinfachen und für mich perfektionieren. So sind nun nur noch drei einfach verwertbare und sehr zugängliche Zutaten nötig.

Flüssig, vielseitig, günstig

Simple Winke Natron Deo Behälter

Wasser, Natron und ein passendes ätherisches Öl. Als Behälter eignet sich perfekt eine Sprühflasche, die es in vielen verschiedenen individuell passenden Volumen zu kaufen gibt.

Ich selbst nutze zwei verschiedene Größen – 10ml und 50ml. Mein favorisiertes Material zum Aufbewahren von Lebensmittel- und Körperpflegeprodukten ist Glas. Allerdings hatte ich zum Zeitpunkt, als ich die Fotos gemacht habe, noch keine gute kleine Glasvariante gefunden. Das Problem hat sich aber inzwischen zum Glück erledigt.

Generell stelle ich immer eine größere Menge an Deo-Mischung her, fülle alle Behälter und auch eine 100ml Flasche (mit gutem Ausgießer) zum schnellen Auffüllen der Sprühflaschen, ohne direkt wieder neu mischen zu müssen.

Die jeweiligen Mengen der einzelnen Bestandteile sind dabei nicht hundertprozentig genau in Stein gemeißelt. Ein wenig Experimentieren für eine gute Balance, macht hier am meisten Sinn. Haut und Schweißproduktion sind schließlich eine individuelle und persönliche Angelegenheit.

Angaben zum Orientieren

  • 100 ml Wasser
  • Max. 12 Tropfen ätherisches Öl (Die genau Menge kommt auch auf das gewählte Öl an)
  • Ca. 2 TL Natron (Natriumhydrogencarbonat)

Destilliertes Wasser eignet sich am Besten, aber falls Du das nicht zur Hand hast, wäre zumindest abgekochtes Wasser empfehlenswert.

Wasser, Natron, Eukalytpus-Öl : Simple Winke DeoDie Behälter vor dem Füllen am Besten mit kochendem Wasser ausspülen / ausschwenken. Bei höherem Anspruch auch gerne vorher auskochen / sterilisieren.

Das Wasser sollte nicht mehr heiß sein, wenn Du es mit dem Natron mischt. Dies kann zu unerwünschten Reaktionen führen.

Mein Gemisch ist transparent. Nachträglich habe ich auf anderen Websites ähnliche Mischungen gesehen, die zum Teil weißlich trüb aussehen. Ich vermute, dass die jeweilige Farbe vom verwendeten Wasser und Natron beeinflusst wird.

Bei sehr empfindlicher Haut, ist es ratsam sich langsam an die passende Mengen der Inhaltsstoffe heranzuantasten. Dies aber nur ein allgemein gültiger Hinweis. Ich habe bisher weder von Unverträglichkeiten gehört noch selbst welche erfahren.

Natron bietet keinen Grund zur Sorge. Bei ätherischen Ölen, ist allerdings – je nach Art des Öl – etwas Vorsicht geboten.

Und dann … einfach sprühen

Wenn alles fertig gemischt und in eine passende Flasche abgefüllt ist, einfach an den Bestimmungsort sprühen. Am Besten immer vor der Verwendung kurz schütteln, da es möglich ist, dass sich das ätherische Öl etwas absetzt.

Um Haltbarkeit habe ich mir bisher mit diesen Inhaltsstoffen übrigens keinerlei Gedanken gemacht. Erstens weil es täglich genutzt und so generell nicht alt wird und zweitens weil weder Natron noch ätherische Öle leicht verderbliche Stoffe sind. Im Zweifelsfall auf die Angaben des Natrons und des Öls achten.

Mundwasser, Mückenschutz, Desinfektion: Mein Deo als Multi-Tool

Dieser Mix hat es aber nicht nur als Deo in sich und ich wäre nur halb so begeistert davon, wenn der praktische Einsatz nicht noch viel größer wäre.

In Flakons / kleinen Sprühflachen lässt sich der Mix immer mit sich führen und macht so nicht nur als Deo eine gute Figur, sondern aufgrund seiner Inhaltsstoffe auch einen hilfreichen Begleiter in vielen Lebenslagen:

Aufgrund der vielseitigen Wirkungen, bewährt sich das „Deo“ dementsprechend ebenfalls unter anderem im Einsatz als Mundwasser, gegen Stechmücken / Insekten und im Bereich erste Hilfe als Desinfektion und Linderung bei kleineren Verletzungen, Verbrennungen, Stichen und (Schnitt-)Wunden. Aufgrund diesen Portofolios habe ich immer eine kleine 10ml Flasche dabei und konnte damit bisher nicht nur bei der Mückenabwehr, sondern auch als „Ersthelfer“ bei kleinen eingefangenen Schürfwunden und ähnliches punkten. Ein Fläschchen liegt übrigens auch immer neben meinem Bett. Macht morgendliches Küssen sorglos :)

Simple Winke Natron Deo zum Mitnehmen

… und sooo günstig :)

Ein sehr nettes – und nicht unerhebliches – Detail ist, dass es sich hier sozusagen um ein „Cent-Produkt“ handelt. Außer der Erstanschaffung für die Sprühflaschen (wenn hier nicht eine bereits vorhandene zweckentfremdet werden kann), sind die Kosten sehr überschaubar und aufgrund der Geringfügigkeit schwer zu kalkulieren. Eukalyptus-Öl und Natron habe ich aufgrund des vielfachen Einsatzes in meinem Haushalt immer vorrätig und die Deo-Produktion hat auf meine Vorratshaltung in diesen Positionen nahezu keinen Einfluss. Natron ist nicht teuer und ätherische Öle sind vielleicht nicht gerade billig, aber ein einmal angeschafftes Fläschchen hält sich sehr lange.

Wieso, weshalb, warum?

Natron (NaHCO3 / Natriumhydrogenkarbonat)

Natron ist ein Natriumsalz und neutralisiert Gerüche.

Die Reinheit und die Qualität des Natrons ist wichtig. Im Handel wird dieses auch unter anderem als Baking Soda (Achtung: kein Wasch-Soda), Backsoda und fälschlicherweise auch noch als Natriumbicarbonat gehandelt. Vorsicht: Es entspricht NICHT unserem europäischen Backpulver.

Die Verwendungsmöglichkeiten von Natron sind sozusagen endlos und macht Natron für mich zum hilfreichen Talent für den ganzen Haushalt. Am Ende diesen Artikels habe ich einige Quellen zum Weiterlesen verlinkt. Es lohnt sich!

Hier aber schon ein kleiner Vorgeschmack: Natron, ist eine natürlich vorkommende Substanz, hat einen hohen ph-Wert und ist basisch. Es eignet sich nicht nur zur äußerlichen, sondern auch zur innerlichen Anwendung, bei der es – richtig angewendet – mit einigen bemerkenswerten positiven Eigenschaften aufwarten kann. Neben der Nutzung als Deo und dem weiteren multifunktionalen Einsatz der Deo-Mischung, findet Natron bei mir auch Einsatz bei der Zahnpflege, beim Wäschewaschen und Putzen, sowie als Hausmittel für die unterschiedlichsten Gesundsheitsthemen.

Ätherisches Öl

Ätherische Öle bringen – je nach Art – unterschiedliche Unterstützung und Duft ins Deo.
Ich selbst nutze Eukalyptus, welches unter anderem antiseptische und desodoriende Wirkung hat.

Weitere interessante Eigenschaften, die Eukalyptus-Öl interessant für die Hautpflege machen:

  • regenerierend
  • wundheilend

Es hilft zudem bei:

  • Akne und generell unreiner Haut
  • Schnittwunden
  • Verbrennungen

Auch Eukalyptus hat ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten und findet sich in vielen Bereichen meines Lebens wieder.

Für ein Deo ebenfalls interessant sind unter anderem:

  • Lavendel (u.a.: antiseptisch, desodorierend)
  • Teebaumöl (u.a.: keimtötende Wirkung, sowie hilfreich gegen Pilze, Viren und Bakterien)
  • Limette (u.a.: antiseptisch, antiviral, erfrischend)

Dies ist allerdings keine vollständige Liste. Es eignen sich wesentlich mehr Öle als Einsatz in einem Deo.

Aus gesetzlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass es sich bei ätherischen Ölen um ein konzentriertes Produkt handelt, das nicht unverdünnt und in zu starker Konzentration verwendet werden sollte. Ätherische Öle werden deshalb auch immer mit dem Symbol Xn – also als potentiell gesundheitsschädlich – gekennzeichnet.

Simple Winke Natron Deo

Bezugsmöglichkeiten

ätherisches Öl

Eukalyptusöl,100 % rein, australisch
(http://www.trautwein-naturwaren.de/epages/TrautweinNaturwaren.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/TrautweinNaturwaren/Products/EU)

Eukalyptus Öl 100 %*
(http://amzn.to/2y2PIsf)*

Limettenöl, 100 %*
(http://amzn.to/2fla8Sg)*

Teebaumöl 100 %*
(http://amzn.to/2xvhgU0)*

Natron

Arm & Hammer Pure Baking Soda – 454g* Nach meinem Kenntnisstand kommt natürlich gewonnenes Natron aus Amerika und bislang hat mir das Natron dieser Marke am Besten zugesagt.
(http://amzn.to/2ynIuLC)*

Natron 5 kg*
(http://amzn.to/2y2fT2B)*

Behälter / Flaschen

10ml Klarglas Sprühflasche*
(http://amzn.to/2xpGRjK)*

30ml Klarglas Sprühflasche*
(http://amzn.to/2yneSOo)*

50ml Klarglas Sprühflasche*
(http://amzn.to/2hsG0oA)*

100ml Klarglas Sprühflasche*
(http://amzn.to/2wfjN3i)*

Taschenflasche (Ausgießer lässt sich als Zubehör auswählen)
(https://www.glaeserundflaschen.de/Flaschen/nach-Fuellmenge/ab-100-ml/Taschenflasche-100-ml–1.html)

Ausgießer (Direkter Link)
(https://www.glaeserundflaschen.de/Verschluesse/Weitere-Verschluesse/Ausgiesser/PP-28-Ausgiesser-schwarz-mit-Einsatz-und-Originalitaetsring–1237.html)

Taschenflasche auf Amazon*
(http://amzn.to/2y1QgyD)*

Zum Weiterlesen / Quellen

Bücher:

Natron: Das Millieu ist alles*
von Christine Wahler (Autor)
(http://amzn.to/2xuHVRa)*

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie: Einfach mal selber machen! Mehr als 300 Anwendungen und 33 Rezepte, die Geld sparen und die Umwelt schonen*
von smarticular Verlag (Herausgeber)
(http://amzn.to/2fiLAsZ)*

Online Artikel / Quellen:

Wikipedia: Natriumhydrogencarbonat
(https://de.wikipedia.org/wiki/Natriumhydrogencarbonat)

Natron
(https://www.zentrum-der-gesundheit.de/natron.html)

Natron Wirkung
(http://www.wundermittel-natron.info/natron/natron-wirkung)

30 Anwendungsmöglichkeiten von Natron
(https://bessergesundleben.de/30-anwendungsmoeglichkeiten-von-natron/)

Natron
(http://www.gesundheits-universum.de/natron/)

Natron: Ein natürliches Heilmittel
(https://www.wasserklinik.com/natron-ein-natuerliches-heilmittel/)

Wundermittel Natron – das Hausmittel unserer Großmütter
(http://alpenschau.com/2015/11/05/wundermittel-natron-das-hausmittel-unserer-grossmuetter/)

Ätherische Öle
(https://de.wikipedia.org/wiki/Ätherische_Öle)

Ätherische Öle – Übersicht
(http://www.aetherische-oele.net/aetherische-oele/index.html)

Ätherische Öle – Die Wirkung
(https://www.zentrum-der-gesundheit.de/aetherische-oele.html)

Das richtige ätherische Öl für jeden Zweck
(https://www.smarticular.net/das-richtige-aetherische-oel-fuer-jeden-zweck/)

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Kommentare

  • Reply Gabi Raeggel 2. Oktober 2017 at 22:06

    Klasse Tipp, herzlichen Dank. Da werde ich doch mal so ganz langsam aus den Puschen kommen …

    • Christin
      Reply Christin 3. Oktober 2017 at 10:38

      Gerne! Und danke, dass Du mir ein Feedback hier gelassen hast.

  • Reply astrid 21. Januar 2018 at 15:05

    Liebe Christin,
    vielen Dank für diese innovativen Tipps! Du hast wirklich Recht, wenn du behauptest, dass sich im Badezimmer immer mehr angefangene Produkte anhäufen, die die Lösung versprechen, aber auf keinen Fall lösen!
    Deshalb habe ich mich entschlossen, die von dir aufgezeigten Wege einzuschlagen! Zwar absolutes Neuland, insbesondere beim Deo, aber durchaus nachvollziehbar.
    Als „Dauersträhnchenblondierte“ mit zunehmend grauem Ansatz bin ich sehr gespannt auf den Umstieg auf Pflanzenfarbe bzw. Rückkehr zur eigenen Haarfarbe! Da Köln nicht allzu weit entfernt ist, könnte ich den Salon von Michael Rogall ansteuern für ein erstes Naturfärbeerlebnis, um den hässlichen Ansatz usw. loszuwerden. Zwecks Haarefärben sind auf sämtlichen Seiten über seine „Haarpraxis“ leider keine Erfahrungen dazu zu lesen. Gibt es jemanden, der Erfahrungen zum Färben bei ihm gemacht hat?

  • Hinterlasse eine Antwort